Gästebuch der Hundezwergenhilfe

Einträge: 29 | Besucher: 17843

Petra Schneider schrieb am 02.09.2018 - 01:21 Uhr
Ich habe die kleine Nuca heute bei der Familie Bauer abgeholt. Sie ist herzallerliebst. Von meiner Seite war es Liebe auf den ersten Blick. Hoffentlich geht es Nuca genauso. Die Fahrt von Rumänien nach Deutschland hat sie sehr angestrengt. Daher liegt sie jetzt neben meinem Bett im ihrem Bettchen und schläft süß und selig. Ja
..... Sie hat versucht in mein Bett zu kommen. Aber mit etwas Energie von meiner Seite, hat sie ihr Bett dann doch angenommen. Ich bin auf unser Zusammenleben total gespannt und werde berichten.
Fam. Kott schrieb am 23.08.2018 - 16:53 Uhr
Smiley Dixie jetzt genannt Tixie ist jetzt schon 11 Monate bei uns. Wir gehen mit ihr in die Hundeschule wo sie immer mit vielen Hunden spielt. Sie war auch schon mit uns im Urlaub dort hat sie einen Freund kennengelernt denn sie zu Hause ganz schön vermisst hat. Smiley Smiley
Yvonne schrieb am 14.07.2018 - 19:18 Uhr
Der ehemaligen Penny, jetzt Nala hat sich prächtig entwickelt! Knapp über einen Monat habe ich sie jetzt und es kommt mir viel länger vor. Sie ist so eine tolle freundliche, verschmuste und lernwillige Hündin. Die kleine Maus kommt immer mit zur Arbeit (Altenpflege) und auch dort sind alle total begeistert von ihr! VIELEN DANK FÜR DIESE HÜNDIN.
Vera Wördemann schrieb am 14.06.2018 - 21:55 Uhr
Smiley Frau May und alle Fellnasen-Liehaber, meine Sophie ist nun schon 6 Monate bei mir und die schönsten Bilder finden Sie auf Sophie s INSTAGRAM Profil dieweserfee viel Spaß beim schauen ! Smiley Smiley Smiley
Jutta May schrieb am 03.06.2018 - 11:01 Uhr
Hallo Andrea,
doch natürlich machen wir regelmäßig Vor-und Nachkontrollen bei Adoptionen in unserem Einzugsgebiet. Wenn Interessenten weit entfernt wohnen, akzeptieren wir auch Fotos als Nachweis, dass es unserem ehemaligen Schützling gut geht in seinem neuen Zuhause.
Andrea schrieb am 03.06.2018 - 07:59 Uhr
Hallo....
Es wird scheinbar nicht immer Vor-und Nachkontrolle gemacht, wie kommt das?
Vera Wördemann schrieb am 10.04.2018 - 08:04 Uhr
Smiley Guten Morgen liebe Tierfreunde, nun möchten wir- Frauchen und Sophie- auch ein paar Worte schreiben. Also wir sind sehr glücklich miteinander obwohl der Anfang holperich war denn die Maus kannte keine Leine ! Aber wir haben uns eine erfahrene Hundetrainerin ins Haus geholt und nach ein paar Stunden üben-
natürlich nicht am Stück- , siehe da , hat es funktioniert! Und weil Frauchen soooo doll mit geübt hat - ich sage nur Fleischwurst Smiley laufe ich an der Weser schon ohne Leine- obwohl man das ja hier nicht darf Smiley aber man muss sich doch austoben! Dann kann die Maus auch locker ein paar Stunden Zuhause bleiben wenn sie nicht mit ins Geschäft kommt, wo sie auch von allen geliebt wird ! Smiley
Jetzt hoffen wir auf tolle lustige Jahre und dass wir alle gesund bleiben !! Smiley Smiley :rockz
In diesem Sinne- allen eine schöne Zeit mit ihren Fellnasen !
Angelika Eilers schrieb am 01.01.2018 - 11:48 Uhr
Smiley Liebe Tierfreunde
Laila Queenie wünschen Euch ein schönes Gesundes Neues Jahr.
Heute geht es uns wieder Besser,die Nacht war die Hölle für uns.Trotz Herrchen und Frauchens Schmuse Einheiten.
Bis bald und viel Erfolg bei den Vermittlungen.
Liebe Grüße von den 4 Hamburgern Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley
Ute Barnert schrieb am 23.12.2017 - 15:02 Uhr
Wir möchten uns für den tollen Hund Monty bedanken. Es ist ein Traumhund. Er bereitet uns sehr viel Freude. Wir wünschen Euch Ein schönes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr 2018 Liebe Grüße Ute und Freund Ralph
Anke Reese schrieb am 21.11.2017 - 09:44 Uhr
Hallo.Da sind wir wieder. Gonzo - ehemals Toni - ist nun fast 1,5 Jahre bei uns. Ein Schätzchen. Die Gewitter Phobie bekommen wir so langsam in den Griff. Sylvester allerdings wird eine grosse Herausforderung. Leider ist seine tiefsitzende Angst vor Männern immer noch aktuell. Grad gestern hat er tief geschlafen. Fest an meinen Mann gekuschelt. Als dieser aber seine Hand bewegte ist er aus dem Tiefschlaf hochgesprungen und hat auch gleich seinen Arm im Maul gehabt. Zugebissen hat er nicht und sich furchtbar geschämt als er erkannt hat das doch nur sein grosser Kuschelbär neben ihm liegt. Es stimmt mich immer wieder trauig zu sehen wie lange er doch an seiner Vergangenheit zu knabbern hat. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf das er auch dieses Trauma irgendwann loswird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz

Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier